News-Ticker


 


Sie haben in Ihrem Browser die Funktion "JavaScript" ausgeschaltet.

 Dadurch kann es zu Fehlern in der Anzeige und den Menüs kommen.

"JavaScript" können Sie im Einstellungsmenü / AddOn-Menü Ihres Browsers aktivieren.


 

"Tollhaus" Handwerkskammer Hamburg 

 

In einer Serie von Medienberichten gerät die Handwerkskammer Hamburg am 29.03.2011 in die Schlagzeilen. Es geht um sexuellen Missbrauch, finanzielle Unregelmäßigkeiten und Sachbeschädigung. Wer den NDR-Bericht gesehen hat und die Statements der alt-ehrwürdigen Handwerker hören konnte, der konnte das Weiter-So förmlich riechen.

 

Dass die Hamburger Handwerkskammer öfters mal Gastgeber rechter Burschenschaften war und in ihren Gasträumen lange Jahre eine rechtsradikale Organisation Mieter war, scheint schon vergessen. Genauso wie der Umstand, dass schon seit 2 Jahren ein Verfahren gegen die Rechtmäßigkeit der "Wahlen" zur letzten Vollversammlung in der Schwebe ist. 

 

 

Siehe hierzu:

 

Schwer Rechtslastiges in der Handwerkskammer Hamburg. Ein Einzelfall?

 

"Friedenswahl" bei der Handwerkskammer Hamburg. Die Kammern kümmern sich auch bei Wahlen nicht um Recht und Gesetz.

 

 


< nächster Artikel    früherer Artikel >