RÜCKSTELLUNGSUHR

 
Diese Gelder horten die Kammern
 

News-Ticker


 


Sie haben in Ihrem Browser die Funktion "JavaScript" ausgeschaltet.

 Dadurch kann es zu Fehlern in der Anzeige und den Menüs kommen.

"JavaScript" können Sie im Einstellungsmenü / AddOn-Menü Ihres Browsers aktivieren.


 

EU-Beschwerde gegen den Kammerzwang

 

Eine nicht geringe Hoffnung setzen die Kritiker des Kammerzwanges auf die Einflußnahme der EU-Behörden.

 

So klagen mittlerweile mehrere bffk-Mitglieder mit der festen Absicht, diesen Rechtsstreit vor ein EU-Gericht zu tragen.

Dazu kommt jetzt die Beschwerde gegen den Kammerzwang bei der EU-Kommission. Für dieses Projekt hat der bffk als juristischen Autor Herrn Prof. Dr. Bernhard Kempen gewinnen können. Herr Prof. Dr. Kempen ist Direktor der Institute für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht und für deutsches und europäisches Wissenschaftsrecht der Universität zu Köln sowie Präsident des Deutschen Hochschulverbandes.

Die Beschwerde rügt insbesondere, dass der Kammerzwang gegen die Niederlassungsfreiheit in der Europäischen Union verstößt, dass die wirtschaftsfördernde Verwendung der Kammerbeiträge eine unzulässige Beihilfe im Sinne des EU-Rechts ist und dass das deutsche Kammersystem insgesamt mit den Grundsätzen des freien Binnenmarktes nicht  übereinstimmt. Die Beschwerde wurde am 25. 10. 2010 in Berlin im Rahmen einer Pressekonferenz der Öffentlichkeit vorgestellt und in Brüssel eingereicht. 

 

 

Link zur deutschen Zusammenfassung

Link zur englischen Zusammenfassung

Link zur französischen Zusammenfassung 

 

 

 

Als Unterzeichner hat der Bundesverband für freie Kammern aus den Reihen seiner Mitglieder einen repräsentativen Querschnitt betroffener Unternehmen gewonnen. Darunter befinden sich die TechniGruppe/Daun, die Schmetterling Reisen GmbH & Co. KG/Gschwand, die Brauerei Härle/Leutkirch, der Unternehemsberater Klaus Marwede/Wendeburg , Ulrich Britzelmair - Industrievertretungen/Oberhaslach und die Strabag-Tochter BLT Baulogistik und Transport GmbH/Wien-Berlin.

 

Viele Kolleginnen und Kollegen - Mitglieder und Nicht-Mitglieder - unterstützen dieses Projekt finanziell. Weitere Unterstützung ist erbeten und benötigt. Gleichzeitig wurde ein ähnlicher Text als Petition an das europäische Parlament formuliert, die im Juni 2011 eingereicht wurde.

 

 

bffk - Konto 181012277 bei der Sparkasse Dortmund (BLZ 440 501 99); Stichwort: EU-Beschwerde.

 

Link zur Pressemitteilung im Mai 2010

Link zur Pressemitteilung vom 25.10.2010


< nächster Artikel    früherer Artikel >


Das bffk-Mitgliederforum bei xing.de

Unser Mitgliederforum

bei xing.de

 

Unterstützen Sie uns!

 

© 2016 Bundesverband für freie Kammern e.V.