News-Ticker


 


Sie haben in Ihrem Browser die Funktion "JavaScript" ausgeschaltet.

 Dadurch kann es zu Fehlern in der Anzeige und den Menüs kommen.

"JavaScript" können Sie im Einstellungsmenü / AddOn-Menü Ihres Browsers aktivieren.


 

17.02.2017


Fulminanter Wahlsieg der Kammerreformer in Hamburg

 

Das war in der Höhe dann schon eine Überraschung. Bei der Wahl zum neuen Plenum der Handelskammer Hamburg haben die Reformer der Wahlinitiative "Zwangsbeiträge abschaffen - die Kammer sind Wir" 55 von 58 Mandaten errungen. Wer einen Blick auf die Einzelergebnisse wirft stellt fest, dass die nun gewählten Reformer dazu mit teilweise überdeutlichem Stimmenvorsprung gewählt wurden. Zu dem erfreulichen Wahlergebnis gehört auch eine gehörige Steigerung der Wahlbeteiligung. Diese hat sich im Verhältnis zu den letzten Wahlen verdoppelt und liegt nun bei knapp 20 Prozent. Auch dieser Wert ist noch schlecht. Im Vergleich zu allen bisherigen IHK-Wahlen in Deutschland dürfte er einmalig sein.

Die Hamburger Wahl hat damit zwei Dinge eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Erstens: wenn es wirklich eine Wahl und nicht nur die Präsentation eines anonymen Einheitsbreis gibt, dann geht die Wirtschaft wählen. Zweitens: wenn die Wirtschaft kann, dann wählt sie den Kammerzwang ab. Der Sprecher der Wahlinitiative, Tobias Bergmann, sagte unter großem Applaus auf der Wahlparty, "heute abend feiern wir, ab morgen wird gearbeitet. Wir sind uns unserer Verantwortung bewusst".

 

Link zur Pressemitteilung des bffk

 

 

 


< nächster Artikel    früherer Artikel >