News-Ticker


 


Sie haben in Ihrem Browser die Funktion "JavaScript" ausgeschaltet.

 Dadurch kann es zu Fehlern in der Anzeige und den Menüs kommen.

"JavaScript" können Sie im Einstellungsmenü / AddOn-Menü Ihres Browsers aktivieren.


 

IHK-Chef  schweigt zu Mitverantwortung in Giftskandal           (30. 07. 2011)

 

Dass die IHK-Funktionäre munter zwischen politischen Ämtern und den Kammern hin und her wechseln haben wir in unserer Rubrik „Wer mit Wem“ dokumentiert.
Dass es solche Vergangenheiten in sich haben, muss aktuell der Bochumer IHK-Hauptgeschäftsführer Helmut Diegel erfahren. Unter seiner Verantwortung als Regierungspräsident in Arnsberg wusste die Behörde frühzeitig über den Umweltskandal um die Firma Envio, die illegal mit Giftstoffen hantierte. „Schlampig“, „schludrig“ und „fahrlässig“ sind die Adjektive, die die externen Gutachter nun für das Handeln der Behörde unter der Führung von Helmut Diegel gefunden haben.
Während die Funktionäre der Kammern sonst gerne in der Öffentlichkeit unterwegs sind, geht der Bochumer IHK-Chef hier auf Tauchstation. Eine Interviewanfrage der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung lehnte er ab.
Verantwortung übernehmen ist nicht jedermanns Sache. Nun hat er also die Verantwortung für eine IHK.


< nächster Artikel    früherer Artikel >


Das bffk-Mitgliederforum bei xing.de

Unser Mitgliederforum

bei xing.de

 

Unterstützen Sie uns!

 

© 2017 Bundesverband für freie Kammern e.V.