News-Ticker


 


Sie haben in Ihrem Browser die Funktion "JavaScript" ausgeschaltet.

 Dadurch kann es zu Fehlern in der Anzeige und den Menüs kommen.

"JavaScript" können Sie im Einstellungsmenü / AddOn-Menü Ihres Browsers aktivieren.


 

Spanien beendet Kammerzwang                                                  (13. 07. 2012)

 

Dass der Kammerzwang in Europa ein Auslaufmodell ist, lässt sich schon alleine daran festmachen, wie wenig Länder ihrer Wirtschaft die Zwangsmitgliedschaft noch zumuten. An der Spitze der Front der Verteidiger des Zwangssystems stehen in Europa Deutschland und Österreich.
Ein europäisches Land aber hat sich nun vom Kammerzwang verabschiedet. Still und weitegehend unbemerkt hat die spanische Regierung bereits im Dezember 2010 beschlossen, den Kammerzwang für die spanischen Unternehmen aufzugeben.
In zwei Etappen, zum 01. 01. 2011 und zum 01. 01. 2012, hat die spanische Wirtschaft die Wahlfreiheit erhalten, ob sie Mitglied in einer Kammer sein möchte oder nicht.
Bemerkenswert ist, dass dies in der deutschen Presse zu keinerlei Berichterstattung geführt hat. Denn nur unverbesserliche Optimisten unter den Kammerfunktionären glauben noch daran, dass dieser europäische Trend gegen den Kammerzwang noch zu stoppen ist. Das mag auch damit zu tun haben, dass es mittlerweile eine Stellungnahme des Internationalen Währungsfonds (IWF) gegen dieses Zwangssystem gibt, wie der Vorsitzende des Instituts für Kammerrecht, Prof. Dr. Winfried Kluth, auf einer Veranstaltung der Friedrich-Ebert-Stiftung berichtete.

Link zum Bericht auf 37°.net aus Lanzarote
Link zur Mitteilung der Auslandshandelskammer (AHK) Spanien

 

 

 


< nächster Artikel    früherer Artikel >