21.07.2021


Wahlen in der Pflegekammer Rheinland-Pfalz – starke Ergebnisse für Kritiker

Gestern hat die Pflegekammer Rheinland-Pfalz die Ergebnisse zur Wahl der Kammerversammlung veröffentlicht.
Die stärksten Ergebnisse konnten dabei die kritischen Listen von ver.di (Mosel und Pfalz = 10 Mandate; Mittelrhein = 11 Mandate) und „Pflegekammer ohne Zwang“ (10 Mandate) erzielen. Auch in absoluten Stimmen liegen diese drei Listen mit deutlichem Vorsprung vor allen anderen Mitbewerbern. Angesichts einer Gesamtzahl von 81 Mandaten in der Kammerversammlung ist damit für die Zukunft mindestens eine starke und selbstbewusste Opposition sichergestellt.

Die Wahlbeteiligung von unter 17 Prozent muss als ernüchternd bezeichnet werden. Wie die Befürworter der Zwangspflegekammer daraus ein starkes Mandat für die Vertretung der Pflege ableiten wollen, bleibt das Geheimnis dieser abgehobenen Funktionäre.


< nächster Artikel    früherer Artikel >