bffk-logo
Widerspruch PK Headline
 

Berliner Zwangspflegekammer vor dem Aus?

 

Das hatten sich die Pflegefunktionäre im Deutschen Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) - Nordost e.V. wohl anders vorgestellt. Mit Schreiben vom 14. 10. 2015 nach dem zweifelhaften "Fachdialog" zur Pflegekammer in Berlin forderte der DBFK Nordost e.V. auch den Vorsitzenden des  Sozialausschusses im Berliner Abgeordnetenhaus auf, nun ein Gründungsgesetz auf den Weg zu bringen. Der antwortete nun in einer erfrischenden und im politischen Raum eher seltenen Deutlichkeit.

Nichts liege ihm ferner, schrieb Ausschussvorsitzender Dr. Albers. Er erinnerte an den massiven Widerstand aus der Pflege gegen eine solche Pflegekammer. Mehr als 200 Petitionen, die sich gegen die Zwangsverkammerung der Pflege wenden, seien alleine dem Petitionsausschuss des Abgeordnetenhauses zugegangen. Da im Doppelhaushaltes des Landes Berlin für die Jahre 2016/2017 diesbezüglich keine Mittel eingestellt seien, hält Albers eine Gründung der Pflegekammer in der laufenden Wahlperiode für ausgeschlossen. Es gäbe dafür auch keine parlamentarische Mehrheit.

 

Link zum vollständigen Schreiben von Dr. Wolfgang Albers, MdA an den DBfK - Nordost e.V.

 

Eine der Petitonen von AltenpflegeschülerInnen wurde bei Change.org durchgeführt:

Change.org - Petition der AltenpflegeschülerInnen

Bundesverband für freie Kammern e.V. - Geschäftsstelle Kassel - Riedelstraße 32 - 34130 Kassel
Telefon 0561 9205525 - Telefax 0561 7057396
www.bffk.de - info@bffk.de