17.02.2020


IHK Köln: Hauptgeschäftsführer mit hohem Gehalt, wenig Kompetenz und viel Langeweile

Als Ulf C. Reichardt sein Amt als Hauptgeschäftsführer der IHK Köln antrat, gab er sich als moderner Reformer. Kommunikativ, dynamisch....das war die Ausstrahlung, mit der er auch bei Kritikern der IHK-Organisation punkten wollte. Relativ rasch zeigte sich, dass das am Ende nur Fassade war. Zu wirklichen Veränderungen und Kurskorrekturen war Reichardt nicht bereit. Anstatt die unter seinem Vorgänger begonnene rechtswidrige Anhäufung eines Millionenvermögens aus Mitgliedsbeiträgen zu beenden und das Geld an die Mitglieder zu erstatten, engagierte Reichardt lieber eine teure Berliner Anwaltskanzlei, die mit allen möglichen Tricks und Finten – wie in einem billigen Nachbarschaftstreit – die IHK gegen die eigenen Mitglieder antreten ließ. Auch die klare Positionierung des Landesrechnungshofes führte zu keiner Kurskorrektur. Am Ende steht nun nach den Urteilen des Bundesverwaltungsgerichtes vom 22. Januar 2020 fest, dass die IHK Köln unter der Verantwortung von Reichardt noch nie einen rechtskonformen Haushalt vorgelegt hat. Denn bis heute werden die rechtswidrig zusammengerafften Millionen einbehalten.
Konsequenz zeigte Reichardt dagegen beim Füllen der eigenen Taschen. Neben seinem bereits üppigen Gehalt von rd. 180.000,00 Euro pro Jahr – als Leiter einer kleinen Behörde – strich er regelmäßig bis zu 140.000,00 Euro zusätzlich als Prämie ein. Dazu kommt noch eine Altersvorsorge von 60.000,00 Euro p.a.. Es lebt sich gut auf Kosten der Zwangsmitglieder.

Ganz offensichtlich aber fühlt sich der Kölner IHK-Hauptgeschäftsführer nicht ausgelastet. Denn wie der bffk erfuhr wurde Reichardt am 04. Oktober 2019 zum Honorarkonsul Frankreichs für die Stadt Köln ernannt. Weil es so schön praktisch ist, nutzt er dabei die Anschrift und Telefonanschluss der IHK Köln und als Ansprechpartnerin für die konsularische Tätigkeit dient ihm seine von der IHK bezahlte Assistentin. Auch diese scheint mit den Aufgaben für die IHK nicht ausgelastet.


< nächster Artikel    früherer Artikel >