News-Ticker


 


Sie haben in Ihrem Browser die Funktion "JavaScript" ausgeschaltet.

 Dadurch kann es zu Fehlern in der Anzeige und den Menüs kommen.

"JavaScript" können Sie im Einstellungsmenü / AddOn-Menü Ihres Browsers aktivieren.


 

21.12.2015


Widerspruch PK Headline

 

Baden-Württemberg: ver.di wacht auf

 

Lange hat es gedauert, bis die Gewerkschaft ver.di in Baden-Württemberg in Sachen Pflegekammer aktiv wurde. Wenigsten hat ver.di jetzt einen Flyer und ein Statement auf der Homepage.
Aber gerade die bei ver.di organisierten Pflegekräfte vermissen eine laute Aktion, wie seinerzeit in Hamburg, bei der man sich mit einer Unterschriftenaktion gegen die Pflegekammer mit Zwang wendet.

 

Derzeit wissen die wenigsten Pflegekräfte in Baden-Württemberg überhaupt etwas mit dem Begriff Pflegekammer anzufangen. Dass eine solche Kammer in Baden-Württemberg geplant ist, ist den meisten überhaupt nicht bekannt. Weder welche Funktion diese hat, noch welche Kosten, insbesondere Folgekosten und persönliche Risiken da auf sie zukommen.

 

Auch wenn es mit dem Organisationsgrad der Pflegekräfte bei ver.di nicht zum Besten steht, so sollte die Gewerkschaft schnellstmöglich handeln, möchte sie nicht wie in Rheinland-Pfalz auch noch die eigenen Leute zum Zweifeln bringen.


In Gesprächen mit dem bffk e.V. haben dort viele ihren Unmut über die Passivität der Gewerkschaft im Vorfeld geklagt. Waren am Anfang noch kritische Stimmen zu hören, tauchte in Rheinland-Pfalz ver.di plötzlich mit einer eigenen Liste zur Vollversammlung auf. Die führte verständlicherweise zu Irritationen und stärkte nicht unbedingt das Vertrauen der Mitglieder in die Position der Arbeitnehmervertretung.


< nächster Artikel    früherer Artikel >