News-Ticker


 


Sie haben in Ihrem Browser die Funktion "JavaScript" ausgeschaltet.

 Dadurch kann es zu Fehlern in der Anzeige und den Menüs kommen.

"JavaScript" können Sie im Einstellungsmenü / AddOn-Menü Ihres Browsers aktivieren.


 

Mitglied des Monats März 2012 - Klemens Bernhard

 

 

 

Klemens Bernhard, Jahrgang 1954, seit 2003 selbständig als Landschaftsgärtner in Kassel. Mit Gründung des eigenen Betriebes (3 Mitarbeitern) hat er es hingenommen, dass Steuern und Versicherungen aller Art aufgebracht werden müssen. Auch die Mitgliedschaft in der IHK erfolgte ganz selbstverständlich. Im Laufe der Zeit wurde ihm dann aber klar, wo das erwirtschaftete Geld - mehr oder weniger sinnvoll - überall landet.
So kritisch sieht er daher auch die IHK, die sich immer wieder den Anschein gibt im Namen aller Unternehmer zu sprechen - zwangsläufig auch in seinem und das gefällt Klemens Bernhard, der eine eigene Meinung hat, nicht.

 

Zu den IHK Wahlen im Frühjahr 2009 schrieb er dem amtierenden IHK-Präsidenten Viessmann auf dessen Bitte um Wahlbeteiligung folgendes:


„Gerne hätte Ich schon die Wahl vor der Wahl gehabt, nämlich die Entscheidungsfreiheit zur Mitgliedschaft bei der IHK. Können Sie sich vorstellen, dass alle Arbeitnehmer, nur weil sie Arbeitnehmer sind, der Gewerkschaft angehören müssen? Wahrscheinlich nicht. – Genauso wenig kann Ich mir vorstellen, dass alle Unternehmer, nur weil sie Unternehmer sind, der IHK angehören müssen. Solch ein Demokratieverständnis gab es vielleicht in der ehemaligen DDR.
Ich bitte Sie dringend, sich als Präsident der IHK darum zu kümmern, dass dieses Relikt aus alten Zeiten möglichst umgehend aus der Welt geschafft wird. Erst dann könnte Ich mich als freier Unternehmer in einem freien Land freiwillig für eine Mitgliedschaft in der IHK entscheiden, um dann auch an der Wahl zur IHK-Vollversammlung und der Regionalausschüsse teilzunehmen.“

 

 

 

 


< nächster Artikel    früherer Artikel >