Mitglied des Monats Mai 2021 – Christa Greve

Christa Greve s/w 

 

Christa Greve gehört zu der kleinen Gruppe von Pflegekräften im bffk. Die engagierte Gewerkschafterin und Personalrätin kam bereits im März 2016 zum bffk und war damit eine der ersten Pflegekräfte aus Niedersachsen. Sehr früh hatte sie erkannt wie wichtig der persönliche und organisatorische Brückenschlag ist, um den mächtigen Lobbyinteressen der Pflegeverbände entgegenzutreten, die über die Köpfe der Pflegekräfte hinweg in Niedersachsen eine Zwangspflegekammer durchsetzen wollten.
Es ist dem zähen Engagement von Menschen wie Christa Greve zu verdanken, dass es trotz aller Widrigkeiten zu einer stabilen und verlässlichen Zusammenarbeit zwischen den vielen vielen kleinen und größeren Initiativen in Niedersachsen gekommen ist. Auch die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen der Gewerkschaft ver.di in Niedersachsen und dem bffk ist nicht zuletzt das Ergebnis des Engagements von Christa Greve.
Dass diese gemeinsamen Anstrengungen tatsächlich durch den Beschluss des Landtages vom 28. April 2021, die Zwangspflegekammer in Niedersachsen wieder abzuschaffen, belohnt werden würde, war so nicht zu erwarten.
Christa Greve aber weiß, dass dieser Beschluss – so erfreulich er ist – nicht nur eine Belohnung für das jahrelange Engagement ist, sondern gleichermaßen ein Auftrag, gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen nun selbstbestimmt die Interessen der Pflegekräfte lautstark und wirkmächtig zu artikulieren. Ein erster Termin zwischen dem Pflegebündnis Niedersachsen und der neuen Sozialministerin wurde bereits vereinbart.