News-Ticker


 


Sie haben in Ihrem Browser die Funktion "JavaScript" ausgeschaltet.

 Dadurch kann es zu Fehlern in der Anzeige und den Menüs kommen.

"JavaScript" können Sie im Einstellungsmenü / AddOn-Menü Ihres Browsers aktivieren.


 

Mitglied des Monats November 2018 - Florian Münter

 

Florian Münter
 

Tischlermeister Florian Münter ist im Sommer 2015 zum bffk gestoßen. Durch den Wahlsieg des Hamburger Reformbündnisses hat der Verdener sich motivieren lassen, selber aktiv zu werden und Mitstreiterinnen und Mitstreiter für eine alternative Wahlliste für die Wahlen der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade 2018 zu finden. Die derzeitigen Ziele lesen sich wie folgt:

1. Verbesserung der Lehrlingsausbildung/Stärkung der Technologiezentren

Wie wird das funktionieren?
Mit Einwerbung von mehr öffentlichen Mitteln, die der Ausbildungsleistung der einzelnen Lehrbetriebe in ihrer Gesamtheit und der damit verbundenen Leistung für die deutsche Gesellschaft gerecht werden. Jeder Ausbildungsbetrieb leistet mit seiner betrieblichen Infrastruktur (Ausbilder und Ausbilderinnen; Gebäude; Arbeitsmaterialien) einen wichtigen Baustein für die Bildung von jungen Menschen. Dies ermöglicht Ihnen den Start in das Berufsleben.
Die gleichen Jahrgänge werden auf Gymnasien und Universitäten vom Staat/Land länger und kostenintensiver gefördert.

2. Reduzierung des Verwaltungswasserkopfes um die Beitragsbelastung der Mitglieder zu senken.


Wie kann das funktionieren?
Die bei der Kammerhochzeit 2009 (Lüneburg-Stade mit Braunschweig) nicht genutzten Synergieeffekte, im Hinblick auf einen Kammerstandort (es gibt immer noch zwei Hauptverwaltungssitze) bzw. auf die Größe der Personaldecke, müssen endlich nachgeholt werden. Dies ist zwar unpopulär, wird die Kosten jedoch enorm reduzieren. Eine Kammer = ein Verwaltungsstandort.

3. Abschaffung des Kammerzwang
(Eine Interessenvertretung in einem freien Europa braucht keinen Zwang.)

Wie soll das funktionieren, wenn alle das sinkende Boot verlassen?

  • Verbesserung der Öffentlichkeitsarbeit durch Transparenz und bewerben der eigenen Leistungen
  • Schaffung von deutlichen Wettbewerbsvorteilen für freiwillige Mitglieder
  • Kostenersparnis durch Nutzung von längst überfälligem Einsparungspotenzial im Bereich des Personals und der Standorte

 

 

www.tischlerei-muenter.com

www.das-echte-handwerk.de