Bundesverband für freie Kammern e.V. IHK-Präsident tritt wegen Stasi-Vorwürfen zurück

IHK-Präsident tritt wegen Stasi-Vorwürfen zurück 

Am Ende ging es dann doch recht schnell. Am 21.02.2011 berichtete der rbb erstmals über die Stasi-Akte des Präsidenten der IHK Cottbus, Ulrich Fey. Der lehnte seinen Rücktritt zunächst ab und wollte sich in einer Sondersitzung mit dem Präsidium der IHK Cottbus am 01.03.2011 besprechen.  Doch der Druck wurde offensichtlich zu groß.

Heute, am 23.02.2011, verbreitete die IHK Cottbus seine Rücktrittserklärung.