News-Ticker


 


Sie haben in Ihrem Browser die Funktion "JavaScript" ausgeschaltet.

 Dadurch kann es zu Fehlern in der Anzeige und den Menüs kommen.

"JavaScript" können Sie im Einstellungsmenü / AddOn-Menü Ihres Browsers aktivieren.


 

Mitgliederzahlen der Wirtschaftsjunioren in Deutschland – manipuliert ?

 

„Wir – das sind ca. 10.000 junge Unternehmer und Führungskräfte", so werben die Wirtschaftsjunioren Deutschland, die man wohl mit Fug und Recht als die Nachwuchsorganisation der IHKn bezeichnen darf, auf ihrer Internetseite. Aber wie viel Mitglieder haben die Wirtschaftsjunioren wirklich? Die Frage der Mitgliederzahlen ist z.B von erheblicher Bedeutung im Hinblick auf z.B. die Durchführung von Großveranstaltungen. So haben die Wirtschaftsjunioren für 2012 die Durchführung einer Europakonferenz in Braunschweig übernommen. Die geplante Teilnehmerzahl, die erreicht werden muss (angeblich haften die Junioren gegenüber dem Weltverband dafür), liegt bei 2500. Die letzte Koferenz im dänischen Aarhus aber hatte gerade mal um die 1300 Teilnehmer. Je mehr Mitglieder die Wirtschaftsjunioren haben, desto größer bzw. sicher die Wahrscheinlichkeit, für solche Veranstaltungen erfolgreich zu mobilisieren.

 


Wie viele Mitglieder also haben die Wirtschaftsjunioren? Ganz offensichtlich hat man sich im Bundesvorstand darauf verständigt, die Mitglieder nicht zu zählen, sondern die Mitgliederzahl per Beschluss fest zu legen.
Dem bffk liegen Protokolle etlicher Bundesvorstandssitzungen vor. So ist im Protokoll der Sitzung vom 07.11.2009 vermerkt:

 

"Dr. Eva Fischer mahnt noch mal Einigkeit im Bezug

auf die Kommunikation der Mitgliederzahlen von WJD an.

Sie erinnert an die Diskussion in der Sitzung in Magdeburg,

in der Einigkeit darüber bestand, dass die Wirtschaftsjunioren

Deutschland 10.000 aktive Mitglieder in 214 Kreisen haben."

 

Scheinbar hat diese Ansage nicht jeder im Verband gehört oder befolgt. Deswegen folgte schon in der Sitzung vom 05.12.2009 ein erneutes Einschwören auf die Sprachregelung.

 

„Die Kommunikation anderer, niedrigerer Zahlen nach

außen schaden dem Ansehen des Verbandes auf nationaler

und internationaler Ebene. Es besteht weiterhin Einigkeit

im Bundesvorstand, dass die Wirtschaftsjunioren Deutschland

mehr als 10.000 aktive Mitglieder haben.“

 

Da wieder ein Monat vergangen war, gab es offensichtlich auch einen Mitgliederzuwachs. Denn aus den "...10.000 aktiven Mitgliedern..." waren inzwischen "...mehr als 10.000 aktive Mitglieder..." geworden. Schön also, wenn man sich im Bundesvorstand der Wirtschaftsjunioren einig über die Mitgliederzahlen ist. Aber wie viele sind es wirklich?


< nächster Artikel    früherer Artikel >


Das bffk-Mitgliederforum bei xing.de

Unser Mitgliederforum

bei xing.de

 

Unterstützen Sie uns!

 

© 2017 Bundesverband für freie Kammern e.V.