News-Ticker


 


Sie haben in Ihrem Browser die Funktion "JavaScript" ausgeschaltet.

 Dadurch kann es zu Fehlern in der Anzeige und den Menüs kommen.

"JavaScript" können Sie im Einstellungsmenü / AddOn-Menü Ihres Browsers aktivieren.


 

Glaubwürdiger Kehraus in der IHK Postdam?                                  (12. 12. 13)

 

Nun also hat es auch den Hauptgeschäftsführer der IHK Potsdam erwischt. Nachdem der IHK Präsident Stimming seinen Hut nehmen musste, weil eine üppige Aufwandsentschädigung, ein teurer Dienstwagen, eine persönliche Sekretärin auf Kosten der IHK und dazu noch der Versuch einer Pension zu ergattern für Empörung gesorgt hatten, hat es nun gestern auch den Hauptgeschäftsführer Rene Kohl erwischt. Der Hauptgeschäftsführer, erst in den Jahresurlaub geschickt, wurde nun beurlaubt. Er soll aber, so berichten Berliner Medien, entlassen werden.
Ob in der IHK nun tatsächlich das große Aufräumen beginnt oder nur ein bisschen Stühle gerückt werden, ist noch nicht entschieden. Dass der nun zum kommissarischen Geschäftsführer ernannte Manfred Wäsche, der schon seit vielen Jahren in der IHK arbeitet, geeignet ist, einen Neuanfang zu gestalten, darf bezweifelt werden. Spannend ist ohnehin die Frage, Organigramm IHK Potsdam - 12DEC13warum nicht entsprechend dem Organigramm die stellvertretende Hauptgeschäftsführerin Gundula Stelzner an die Spitze gerückt ist. Als Leiterin des Fachbereichs Finanzen, Organisation, Personal hat sie das System Stimming offensichtlich nicht verhindern können (oder wollen). Warum aber nun Rene Kohl seinen Hut nehmen soll während von ihr keine Rede ist – weder im Hinblick auf eine mögliche Mitverantwortung der Vorwürfe gegen Stimming noch darauf, warum sie jetzt übergangen wird. Die IHK Potsdam steht beim Aufräumen ganz am Anfang. Die Verantwortlichen sollten sich bewusst sein, dass auch das Renommee von Aufklärern ganz schnell Schaden nehmen kann, wenn man sie dabei erwischt etliches unter den Teppich zu kehren.

 


< nächster Artikel    früherer Artikel >